Haus Eisenzahn

Eisenzahnstraße 38, 10709 Berlin


Übersicht

Generationenwohnen in Berlin

Der Neubau in Charlottenburg-Wilmersdorf schafft einen neuen Ort für generationsübergreifendes und barrierefreies Wohnen auf hohem Niveau. Das gemeinschaftsorientierte Projekt versteht sich als Facilitator für ein soziales Wohnen und Leben miteinander.

Merkmale:

Projektbeteiligte:

Projektsteuerung: Bürgerstadt AG

Architekturbüro: Feddersen Architekten

Landschaftsplanung: Röntz-Landschaftsarchitektur

die Lage


Größere Karte anzeigen

Die Eisenzahnstraße im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf zieht sich vom Kurfürstendamm über die Paulsborner Straße bis zum Hohenzollerndamm hoch, das Baugrundstück befindet sich in der Nähe vom Hohenzollerndamm. In unmittelbarer Nähe befinden sich Mehrfamilienhäuser in offener Bauweise aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, eine Wohnblockbebauung und Verwaltungsgebäude.

Der Kurfürstendamm befindet sich ca. 1 km in nördlicher Richtung, Einkaufsmöglichkeiten zur Deckung des täglichen Bedarfs sind im näheren Umfeld ausreichend vorhanden. Als Naherholungsgebiete bieten sich der 3 km. östlich gelegene Tiergarten und zusätzlich der Grunewald in rd. 2,5 km. an.

Das Projekt in der Eisenzahnstraße hat eine ausgezeichnete Verkehrsanbindung, die Stadtautobahn A 100 AS Hohenzollerndamm, der S-Bahnhof  Hohenzollerndamm liegt ebenfalls in 400 m Entfernung, die nächste U-Bahnstation ist die Station Fehrbelliner Platz, die ca. 800 m. entfernt liegt. Der Flughafen Schönefeld befindet sich in ca. 22 km Entfernung.

das Haus

HAUS EISENZAHN ist ein gemeinschaftsorientiertes Neubauprojekt eines Generationenhauses für die Zielgruppe Generation 50+ – wobei hier betont wird, dass natürlich auch Familien mit Kindern in den größeren Wohnungen willkommen sind. Die Grundrissplanung bietet hierfür vielfältige Grundrissvarianten an. Besonders berücksichtigt wurde, dass alle Wohnungen immer auch „altersgerecht“ ausgebaut werden und ein Raumangebot für gemeinschaftliche Aktivitäten vorhanden ist. Beabsichtigt ist ferner, dass für die Organisation der sozialen Kontakte und der gemeinschaftlichen Aktivitäten ein eigener Hausverein gebildet wird.

Architektur

Das von Feddersen Architekten (Autor des Entwurfsatlas „Wohnen im Alter“) geplante Neubauprojekt bildet zur Straßenfront (Westseite) eine geschwungene Fassade mit großen Balkonflächen aus, zum Garten (Süd-Ost) Wohnungen mit Terrassen und umlaufenden Balkonen. Jede Wohnung bekommt einen großen Balkon (10 – 15 m²), der von jedem dahinter liegenden Zimmer betreten werden kann. Die Raumkonzeption ermöglicht somit eine Einbeziehung des Außenraums in die Wohnbereiche.

Die Küchenbereiche können – wie in modernen Wohnkonzeptionen – den Wohnbereichen als offener Raum zugeordnet oder aber auch separiert werden. Alle Wohnungen sind schwellenfrei, die Bäder erhalten bodengleiche Duschen und werden von der Konzeption her alle prinzipiell altersgerecht ausgebaut. Der Eingangsbereich wird durch eine Lobby gestaltet, von der alle Wohnungen wie auch die Gemeinschaftseinrichtungen erschlossen werden.

ENERGIEAUSWEIS:
Energieausweistyp: Bedarfsausweis
Endenergiebedarf: 66,00 kWh/(m²*a)
Energieeffizienzklasse: B
Wesentliche Energieträger: KWK

Wohn- und Gewerbeeinheiten

Galerie

Bürgerstadt AG   Rückerstraße 4   10119 Berlin   -   Kontakt   Datenschutzerklärung   Impressum